Kategorie-Archiv: Überhose

Glückswindel Wollshorts Sommertraum

Angelikas Glückswindeln sind immer ein bisschen anders als andere Stoffwindeln. Letztes Jahr habe ich ja bereits u. a. die FlatWrapWindel (FWW) vorgestellt, die es auch weiterhin in wunderschönen Prints gibt. Die FWW ist perfekt für Schlupf-Überhosen, und so kommt es nicht von ungefähr, dass Angelika auch eine feine Auswahl an Überhosen ohne Verschluss im Angebot hat. Ihre neuste ist auf dem ersten Blick gar nicht mal so anders als andere gestrickte Wollüberhosen. Und sie ist es aber doch. Glückswindel Wollshorts Sommertraum weiterlesen

Storchenkinder Longie

Diesen Beitrag habe ich schon im November letzten Jahres verfasst. Leider habe ich ihn nicht online gestellt, was ich jetzt gerne nachholen möchte. Vielen Dank an Melanie von Modys für das Bereitstellen der Longie!

Storchenkinder Longie

Storchenkinder produzieren schon seit langem die beliebten Schlupf-Überhosen (und einige andere tolle Sachen) aus Wolle. Nun gibt es seit wenigen Monaten die Longie. Was ich an Longies toll finde, ist dass man diese auch gleichzeitig als Hose benutzen kann. Wer dabei Schwierigkeiten damit hat, einen Body zu verwenden (sieht ja auch ein bisschen komisch aus), kann auch gleich bei Storchenkinder bleiben und ein Woll-Leibchen verwenden. Das Bauchbündchen der Longie ist hoch genug, so dass das Leibchen nicht herausrutschen kann. Weitere Vorteile sind, dass es keine Abdrücke gibt und das Saugmaterial beliebig groß sein kann – man muss sich nicht darum kümmern, ob auch alles gut verstaut ist.

Die Longies sind aus 100% gestrickter Wolle aus kontrolliert biologischer Tierhaltung und in dem typischen Ringeldesign. Es gibt sie in drei Größen von I bis III. Diese decken jeweils drei Kleidergrößen ab Größe 62 ab (also 62-74, 74-92, 92-104). Da unser Sohn zum Testzeitpunkt zwischen 68 und 74 schwankte, haben wir uns für Größe II entschieden. Ich kann nur sagen: wir hätten es auch locker bei Größe I belassen können. Die Beinlänge fällt sehr großzügig aus. Meine Tochter probierte die Longie spaßeshalber an, und ihr passte sie auch. Sie trägt Größe 104/110.

An den Fotos hier könnt Ihr es sehen:

DSC_8576 DSC_8583 DSC_8587 DSC_8590

Der Hauptnässebereich ist doppelt verarbeitet, deswegen sieht die Longie im ungetragenen Zustand auch so unförmig aus. Natürlich passt sich alles prima der Körper- und Windelform an, wie man es von Strick gewohnt ist.

Wir verwenden die Longie hauptsächlich nachts mit Höschenwindeln. In den letzten 2,5 Monaten war sie kein einziges Mal durch, auch wenn die Höschenwindel außen feucht war. Ich empfehle hier, auch als Schlafkleidung Wolle zu verwenden, damit es keine Nässebrücken gibt.

Es sei hier wie bei jeder Woll-Überhose darauf hingewiesen, dass die Longie mit Wollwaschmittel gewaschen werden muss. Ansonsten mag ich sie sehr gerne, weil sie mit Sicherheit noch eine ganze Weile – wahrscheinlich bis zum Ende der Windelzeit – passen wird.

Die Longie kostet ca. 32€ und ist erhältlich bei

modys

und auch bei

(Stand: November 2015)

(Soweit ich weiß, gibt es Lieferschwierigkeiten, so dass es sein kann, dass die Überhosen teilweise nicht vorrätig sind. Stand: Juli 2016)

hu-da Wollklett-Überhose

Als wir unsere Tochter das erste Mal mit Wolle wickelten, war dies wie eine Offenbarung für uns – nicht nur das Wickeln, sondern auch insgesamt Bekleidung betreffend. Ich hatte zuvor großen Respekt vor dem, was man darüber sagte: Du musst beim Waschen aufpassen, dass die Wolle nicht verfilzt, Du musst sie fetten, Du musst sie richtig lagern… Tja, und nun ist unser kleiner Junge sozusagen ein Schaf. Sogar ich trage wollene Unterwäsche ;-)  hu-da Wollklett-Überhose weiterlesen

Neugeborenen-Überhosen: Blueberry Capri, Milovia und Rumparooz

DSC_7192Wenn man sich fragt, ob es sich eigentlich lohnt, Neugeborenenwindeln anzuschaffen, dann steht beim Pro und Contra eine gute Passform hohen Investitionskosten gegenüber. Ich habe mich beim ersten Kind ja gegen die Passform bzw. für eine moderate Geldinvestition entschieden und gleich mit mitwachsenden Windeln angefangen. Damals (huch, wie das klingt…) gab es allerdings auch noch nicht die große Bandbreite an Neugeborenenwindeln. Jetzt beim zweiten Kind habe ich es mit der DSC_6722Passform probiert und bin mittlerweile zu dem Entschluss gekommen, dass die Passform siegt. Es ist einfach komfortabler mit so einer kleinen Windel zu wickeln und sich keine Gedanken über überstehende Enden, dicke Hintern oder Faltwülste zu machen.

Neugeborenen-Überhosen: Blueberry Capri, Milovia und Rumparooz weiterlesen